Neuer Geschäftsführer bei Rhodius

August 2020 – Weißenburg

von links: Dr. Knut Kille, Dr. Robert Kopetzky

Am 1. August 2020 trat Dr. Knut Kille die Nachfolge von Dr. Robert Kopetzky an, der sich nach 12 erfolgreichen Jahren als geschäftsführender Gesellschafter vom Unternehmen verabschiedet. Dr. Kopetzky bleibt dem Unternehmen als Gesellschafter und beratend erhalten. Dr. Kopetzky hat als Geschäftsführer die Rhodius Gruppe zu einem führenden Hersteller für Komponenten und Baugruppen im Bereich Fahrzeugsicherheit für die Automobilindustrie sowie für die Umwelt- und Verfahrenstechnik entwickelt.

Eigens zur Verabschiedung von Herrn Dr. Kopetzky und zur Begrüßung von Herrn Dr. Kille reiste Dr. Marc Arens, Geschäftsführer und Partner von Equistone, an. "Ich danke Herrn Dr. Kopetzky für 12 erfolgreiche Jahr und die vertrauensvolle Zusammenarbeit. Gleichzeit möchte ich Herrn Dr. Kille im Namen der Hauptgesellschafter herzlich willkommen heißen" so Dr. Arens während der offiziellen Vorstellungsveranstaltung.

„Ich freue mich sehr, dass wir Herrn Kille für Rhodius begeistern konnten,“ erklärt Dr. Kopetzky. „Mit ihm hat Rhodius eine erfahrene Führungspersönlichkeit gewonnen, die das Unternehmen auf Wachstumskurs hält und weiter ausbauen wird“.

Dr. Knut Kille (57) ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder. Er startete 1989 seine Karriere beim Fraunhofer-Institut in Stuttgart. In verschieden internationalen Führungspositionen konnte Herr Kille umfangreiche Erfahrungen in der Führung verschiedener Gesellschaften sammeln.

„Ich freue mich den Staffelstab der Rhodius-Gruppe in dieser spannenden Zeit zu übernehmen, um die Gesellschaft international weiterzuentwickeln. Hierbei möchte ich meine breite Erfahrung einbringen, um Wachstumschancen zu nutzen.“ erklärte Dr. Knut Kille während der Infoveranstaltung am 03.08.2020 im Headquarter Weißenburg.

Zurück