Rhodius Tropfenabscheider / Demister

Tropfenabscheider aus Drahtgestrick, auch „Demister“ oder „mist eliminator“ genannt, sind für den Betrieb unterschiedlicher verfahrenstechnischer Anlagen elementar. Im Prozess dienen sie der Abscheidung von Flüssigkeitstropfen (Aerosol) aus Gasströmen, z.B. Abgasen, Abluft und Dampf.

Rhodius kms bietet Tropfenabscheider mit hocheffizienter Abscheideleistung bei geringem Druckverlust. Unerwünschte Verunreinigungen aus Gasströmen werden so bis zur erforderlichen Reingaskonzentration abgeschieden.

Abscheidung durch Trägheitseffekt

Demister nutzen die, im Vergleich zum gasförmigen Medium, höhere Trägheit der Flüssigkeitstropfen. Gute Abscheideleistungen werden über mehrmaliges Umlenken der Gasströmung um die Drähte herum erreicht: Bei der Abscheidung strömen die Tröpfchen durch das Drahtgestrick und prallen aufgrund des Trägheitsmomentes auf die Drahtoberfläche. Von dort sammelt sich die Flüssigkeit an den Gestrick-Knotenpunkten, läuft der Schwerkraft folgend zusammen und fällt herunter, wo sie in einem Auffangraum gesammelt wird.

Abscheidung durch Diffusionseffekt

Sehr kleine Tropfen können aufgrund ihrer geringen Masse den Stromlinien um den Draht herum folgen. Eine Abscheidung wäre dann nicht möglich. Rhodius setzt hier auf den Einsatz diverser Fasern, welche meist in Verbindung mit einem Draht als Kombinationsgestrick genutzt werden: Je nach Auswahl kann die spezifische Oberfläche der Packung signifikant erhöht werden. Dadurch steigt die Wahrscheinlichkeit einer Interaktion zwischen Topfen und Einzelfilament. Bei kleinen Strömungsgeschwindigkeiten treten zudem Diffusionseffekte in den Vordergrund, sodass auch Tropfengrößen am unteren Ende des Spektrums zuverlässig abgeschieden werden.

Die erforderliche Packungs-Spezifikation für die Abscheidung hängt maßgeblich von Eingangstropfenspektrum und geforderter Grenztropfengröße ab. Bei optimaler Auslegung können Feinsttröpfchen im Bereich von 1 µm und Abscheidegrade von 99,9% erreicht werden. Der Druckverlust von Drahtgestrick Tropfenabscheidern ist aufgrund der großen freien Volumina auch bei höheren Geschwindigkeiten sehr gering. Den passenden Abscheider für Ihren Prozess legen wir rechnergestützt mit unserem hauseigenen Auslegungsprogramm "Separate 2.1" aus.

Tropfenabscheider finden überall dort Einsatz, wo Tropfen aus Gasströmen zuverlässig abgeschieden werden müssen. Sie dienen hier nicht nur der Prozesssicherheit und Effizienzsteigerung, sondern tragen auch maßgeblich zum Umweltschutz bei.

Anwendungsbeispiele für Tropfenabscheider/Demister:

  • Verdampfer/Meerwasserentsalzungsanlagen
  • Absorptions- und Destillationskolonnen
  • Vakuum- und Druckluftanlagen
  • Ölnebelabscheider
  • Fettfilter/Fettsäureanlagen
  • Lackierereien
  • Schwefelsäureanlagen
  • Dampferzeuger
  • Kondensatoren
  • Klima- und Abluftanlagen
  • Kühltürme
  • Gas-Wäscher

Rhodius produziert je nach Prozessanforderung und/oder Kundenwunsch die Einbauten in individueller Spezifikation, Form und Größe.

Weitere Informationen zu Tropfenabscheider/Demister:

Querschnitt eines Tropfenabscheiders/Demisters
Tropfenabscheider/Demister
  • Abscheidegrad bis zu 99,9 %
  • Druckverlust – niedrig
  • Tropfenbereich: zwischen 1 µm und 100 µm
  • Drahtdurchmesser: zwischen 0,05 mm bis 0,50 mm
  • Packungsdichte: materialabhängig von 50 kg/m³ bis 450 kg/m³

Material

  • Alle gängigen Edelstähle
  • Aluminium
  • Sonderlegierungen (z.B. Monel, Inconel, …)
  • Aluminium
  • Titan
  • Kupfer
  • Diverse Kunststoffe (z.B. PP, PVDC, ETFE, PFA, PTFE, …)
  • Fasermaterialien wie z.B. Glasfaser oder Carbonfaser

Auslegung der Tropfenabscheider u.a. anhand von:

  • Zulässiger Druckverlust
  • Gewünschter Abscheidegrad
  • Abzuscheidende Flüssigkeitsmenge
  • Prozess-Medien

Jetzt anfragen